Monitoring Report

Das Projekt

Die Vorauswahlphase startete mit der Bürogründung von Salzkammergut 2024 im Februar 2018. In weniger als einem Jahr setzte sich das Team intensiv mit der Region auseinander. Vom Almtal bis Gosau, von St. Gilgen bis ins Ausseerland wurden viele Gespräche über die Stärken und Schwächen des Salzkammerguts geführt und Zukunftsszenarien entworfen. Eine Reihe von dezentralen Knotenpunkten und eine Zukunftswerkstatt bildeten den Rahmen für fokussierte Diskussionen und Workshops.

Das Resultat der Vorauswahlphase war das erste Bewerbungsbuch (Bidbook). In diesem werden die Chance des Titels für das Salzkammergut skizziert, die Vision und das Konzept vorgestellt sowie erste Projekte vorgestellt.

Am 31. Jänner 2019 stellte ein 8-köpfiges Team der Jury das Bewerbungskonzept vor und sicherte dem Salzkammergut einen Platz auf der sogenannten “Shortlist”.

Das erste Bidbook wird nun erstmals in seinem vollen Umfang veröffentlicht. Die Essenz ist eine kurze Zusammenfassung der wesentlichen Inhalte des ersten Bidbooks.

MONITORING MEILENSTEINE bis Juni 2022 (DE)

Da der Report ausschließlich in englischer Sprache publiziert wurde, haben wir das wichtigste Kapitel, die “Meilensteine” auf Deutsch übersetzt. Auch dieses Dokument steht hier zum freien Download zur Verfügung.

ANTWORT der europäischen Expert*innen-Jury auf den Monitoring Report von 2020

Die europäische Jury hat eine offizielle Antwort auf den Monitoring Report verfasst. Diese ausführlichen Vorschläge, Kritikpunkte und Fragen stehen hier zum Download bereit. Die Jury-Antwort steht in englischer Sprache zur Verfügung.
de_DEGerman