Phase 1: Vorauswahl

Das Projekt

Die Vorauswahlphase startete mit der Bürogründung von Salzkammergut 2024 im Februar 2018. In weniger als einem Jahr setzte sich das Team intensiv mit der Region auseinander. Vom Almtal bis Gosau, von St. Gilgen bis ins Ausseerland wurden viele Gespräche über die Stärken und Schwächen des Salzkammerguts geführt und Zukunftsszenarien entworfen. Eine Reihe von dezentralen Knotenpunkten und eine Zukunftswerkstatt bildeten den Rahmen für fokussierte Diskussionen und Workshops.

Das Resultat der Vorauswahlphase war das erste Bewerbungsbuch (Bidbook). In diesem werden die Chance des Titels für das Salzkammergut skizziert, die Vision und das Konzept vorgestellt sowie erste Projekte vorgestellt.

Am 31. Jänner 2019 stellte ein 8-köpfiges Team der Jury das Bewerbungskonzept vor und sicherte dem Salzkammergut einen Platz auf der sogenannten “Shortlist”.

Das erste Bidbook wird nun erstmals in seinem vollen Umfang veröffentlicht. Die Essenz ist eine kurze Zusammenfassung der wesentlichen Inhalte des ersten Bidbooks.

Auszug aus dem orig. Bidbook in DE

Expert Panel’s report Pre-Selection Stage | EN

Prozess

Knotenpunke

Laut Duden ist ein Knotenpunkt:

  • ein Ort, in dem wichtige Verkehrswege zusammentreffen
  • ein Punkt, Stelle, an der Linien, Leitungen o. Ä. zusammentreffen oder sich verzweigen


An Knotenpunkten haben wir uns getroffen, vernetzt und gemeinsam neue Wege für das Salzkammergut gefunden. Jeder Knotenpunkt stand unter einem Thema. In lockerer Atmosphäre wurden Meinungen, Perspektiven und Ideen diskutiert. Die Ergebnisse aus den Knotenpunkten wurden vom Büro Salzkammergut 2024 gesammelt und im Kulturentwicklungsplan und der Bewerbung zur Kulturhauptstadt Europas berücksichtigt.

Wir sagen DANKE für die zahlreichen, spannenden Begegnungen!

de_DEGerman